7 junge Menschen bildet die Firma Quirrenbach aktuell (2017) aus.

In den Berufen:

* Naturwerksteinmechaniker

* Mechatroniker

* Fachkraft für Lagerlogistik

* Kauffrau für Büromanagement

* Industriekaufmann

Heinrich Quirrenbach Steinbruch

Quirrenbach Grauwacke Abbau

Geschäftsführer Herr Frank Peffekoven mit 6 von 7 beschäftigten Auszubildenden

7 junge Menschen bildet die Firma Quirrenbach aktuell (2017) aus.

In den Berufen:

* Naturwerksteinmechaniker

* Mechatroniker

* Fachkraft für Lagerlogistik

* Kauffrau für Büromanagement

* Industriekaufmann

Auszubildender zum Naturwerksteinmechaniker

Auszubildender zum Naturwerksteinmechaniker

Auszubildender zum Naturwerksteinmechaniker

Auszubildender zum Mechatroniker

Auszubildender zum Mechatroniker

Auszubildender zum Mechatroniker

Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik

Auszubildender zum Industriekaufmann

Auszubildende zur Bürokauffrau für Büromanagement

7 junge Menschen bildet die Firma Quirrenbach aktuell (2017) aus.

In den Berufen:

* Naturwerksteinmechaniker

* Mechatroniker

* Fachkraft für Lagerlogistik

* Kauffrau für Büromanagement

* Industriekaufmann

Quirrenbach Grauwacke - give away -

Heinrich Quirrenbach Steinbruch - Abbau

Das ganze Quirrenbach-Team gratuliert unseren Azubis zur bestandenen Abschlussprüfung 2017
Herzlichen Glückwunsch! Super gemacht!
Alles Gute für eure weitere Zukunft!

09.10.2017

DNV-Fachseminar im Quirrenbach-FORUM am 20.12.2017

28.11.2017

Quirrenbach lädt ein zu den PASSAGEN 2018

26.09.2017

Außergewöhnliche Kochevents im Quirrenbach-FORUM

Ausbildung bei Quirrenbach

Interessante Berufsperspektiven
bei einem innovativen Unternehmen in der Region

Quirrenbach ist ein mittelständiger Familienbetrieb, welcher in vierter Generation und seit mehr als 90 Jahren den Naturstein Grauwacke abbaut und weiterverarbeitet. Die Experten aus Lindlar sind gefragter Ansprech-
partner, wenn es um anspruchsvollste Natursteinlösungen geht.
Um diese Kompetenz langfristig sicherzustellen, legt das Unternehmen besondere Wert darauf, die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Facharbeiter im eigenen Betrieb auszubilden.

An dieser Stelle geben wir Ihnen mit der Fotostrecke einen Einblick über die unterschiedlichen Ausbildungsgänge und stellen Ihnen unsere aktuellen Azubis in ihrem jeweiligen Arbeitsumfeld vor.

Zur Zeit bilden wir in folgenden Berufsfeldern aus:
•  Naturwerksteinmechaniker/in 

•  Mechatroniker/in
•  Fachkraft für Lagerlogistik
•  Kauffrau für Büromanagement
•  Industriekaufmann

(Wer sich für ein "Duales Studium" interessiert, findet weitere Informationen auf der Website des Deutschen Naturwerkstein-Verbands / DNV...)

Sind Sie neugierig geworden und haben Interesse an einer solchen Ausbildung? Würden Sie gerne die Möglichkeit eines Betriebspraktikums in Anspruch nehmen, um die gesamte Bandbreite und alle Facetten dieses abwechslungsreichen Berufs kennen zu lernen?
Dann setzen Sie sich doch gerne mit unserem Ausbildungskoordinator Markus Ceolan in Verbindung oder schicken ihm direkt eine Initiativbewerbung.



Weil viele Interessierte keine konkreten Vorstellungen mit dem Beruf verbinden, haben wir nachfolgend ein paar grundlegende Informationen zum Ausbildungsgang des Naturwerksteinmechanikers/der Naturwerksteinmechanikerin für Sie zusammengestellt.
---

Fachrichtungen


- Maschinenbearbeitungstechnik
- Schleiftechnik
- Steinmetztechnik

Wir bilden in den Fachrichtungen Maschinenbearbeitungs- und Schleiftechnik aus:


Maschinenbearbeitungstechnik


Hierbei sind die Haupttätigkeiten z.B. die Fertigung von Küchenarbeitsplatten und Waschtischen. 

- An einer Brückensäge wird zuerst die gewünschte Rohplatte auf das
  vorgegebene Maß laut Zeichnung geschnitten. 

- Anschließend kommt die geschnittene Platte zu den CNC Maschinen. 

- An einem PC wird in einem CAD-Programm die Zeichnung erstellt. 

- Anschließend wird der NC Code für die Maschine geschrieben und über
  eine Datenleitung direkt an sie gesendet. 

- Nun wird das Programm geöffnet und die zu bearbeitende Platte auf
  der Maschine fixiert.

- Die CNC-Maschine führt nun vollautomatisch Arbeiten aus wie: Bohren,
  Fräsen, Schleifen und Polieren. 


Die schulische Ausbildung findet im Blockunterricht in Mayen (Rheinland-Pfalz) statt. Hierfür wird dem Auszubildenden vom Unternehmen eine Unterkunft mit Verpflegung vor Ort gestellt.




Schleiftechnik


Nach der maschinellen CNC Bearbeitung kommt der Einsatz der Schleiftechnik ins Spiel. Hier werden Fensterbänke, Treppenanlagen, Küchenplatten und massiv gefertigte Waschbecken mit Handmaschinen weiter bearbeitet. Hierzu werden in mehreren Schleifgängen die Werkstücke gefast, geschliffen und poliert. Gehrungsschnitte werden mit speziellem Steinkleber und einer Vorrichtung verklebt und anschließend in der Oberfläche geschliffen. 

Am Ende einer jeweiligen Bearbeitung wird eine Gesamtkontrolle des Werkstücks mit folgenden Inhalten durchgeführt:
- Prüfen der Außenmaße nach Zeichnungsvorgabe

- Falztiefen von Kochfeldern

- Lochbohrungen und Ausschnittpositionen

- Kantenverläufe und Übergänge

- Massivbecken auf Dichtheit prüfen

- Oberflächenschliff prüfen

- Messergebisse und Sichtprüfung in einem Protokoll eintragen 



Wir freuen uns auf Ihr feed-back!

Quirrenbach Grauwacke – Exklusive Anwendungen für Innen und Außen